Du bist hier: Interpreten > A > Songtexte von Andrea Berg > Songtext: Andrea Berg Partymix
Andrea Berg Partymix


Die Sonne steht am Horizont und du stehst neben mir
und ich hab Angst, dass ich heut Nacht an dich mein Herz verlier'
Deine Lippen kommen mir ganz nah und ich, ich halte still
Und ich weiss nicht wie lang ich mir noch sagen will

Die Gefühle haben Schweigepflicht, was ich für dich fühle zeig ich nicht
Tausendmal hast du mich berührt und jetzt ist es passiert
Doch die Gefühle haben Schweigepflicht was ich wirklich denk verschweige ich
Sonst wüsstest du von mir, ich sehne mich nach dir

Träumen, warum nur träumen, siehst du nicht was ich fühle



Lieben ganz im Geheimen, merkst du nicht was ich will
Ich kann die Sehnsucht nicht besiegen, mein Verlangen nach dir
In allen Nächten träum ich mich zu dir

Wenn du mich willst dann küss mich doch, ich habe Angst du wartest noch
Bis dich der Wein so müde macht für eine schöne Liebesnacht
Wenn du willst dann küss mich doch, 'ne kleine Chance hast du noch
Wenn du jetzt gleich ganz zärtlich bist und mich küsst

Du hast mich tausendmal belogen, Du hast mich tausendmal verletzt
Ich bin mit dir so hoch geflogen und der Himmel war besetzt
Du warst der Wind in meinen Flügeln, hab so oft mit dir gelacht
ich würd es wieder tun mit dir heute Nacht

Es war vielleicht ein Traum zuviel, vielleicht ein Schritt zu weit
Träume sind auch nur ein Kind der Zärtlichkeit
Lass es nicht geschehn, geh vor der Nacht
Auch wenn es mich traurig macht

Glaub mir ich sterbe nicht nochmal, du ich brauch dich nicht
Wohin du gehst ist mir egal, ich schaff's auch ohne dich
Hab meine Seele aufgeräumt, Tränen sind genug geweint
Glaub mir ich sterbe nicht nochmal wegen dir

Hab' meine Seele aufgeräumt, Tränen sind genug geweint
Glaub mir ich sterbe nicht nochmal wegen Dir

(c) 2008 - 2014 Songtexte-kostenlos.com