Du bist hier: Interpreten > D > Songtexte von Dackelblut > Songtext: Sandsäcke
Sandsäcke


Krachend fiel die Tür ins Schloß - laß dich niemals wieder sehn
sie zog zu ihrer Freundin - die Wohnung gehörte ihm
Es war die Frau vom Sandmann und sie haßte ihn dafür
ewig tags nur immer schlafen und nachts niemals bei ihr
und das Zeug was er verteilt alle Welt träumt schlecht davon

Was würd sie dafür geben - für einen richtig guten Traum
so ein dreckig schönes Märchen mit allem drum und dran
- und all die vielen Sender - alle Chefs von dieser Welt
vergrätzen ihr die Hoffnung, daß es irgendetwas wird
und dann blieb nur die Verbannung - es war Herbst und für sie neu!




Ende Mai
es ist noch Winter
auch bei dieser Frau

Die ganze Nacht näht sie
Sandsäcke
damit es weiter geht
auch in ihrem Zimmer
und die wenig guten Träume nicht
entfliehen
und der Sandmann dieser Penner bringt den neuen Sand zu spät

(c) 2008 - 2014 Songtexte-kostenlos.com