Du bist hier: Interpreten > M > Songtexte von Maroon 5 > Songtext: Makes Me Wonder Übersetzung
Makes Me Wonder Übersetzung


Wache mit blutunterlaufenen Augen auf
und versuche mich krampfhaft zu erinnern,
wie ich mich zwischen deinen Schenkeln gefühlt habe
und an die Lust, die dich zum Schreien gebracht hat.

Es fühlt sich so gut an, schlecht zu sein.
Das ist das Nachspiel nicht wert und ich habe zwar versucht dich zurückzubekommen, aber eigentlich habe ich dafür gar keinen Grund,
und außerdem hast du
sowieso keine Zeit.
Und ich muss mich wirklich fragen,
ob mir überhaupt jemals etwas an dir lag.
Gib mir irgend etwas, an das ich glauben kann,
weil ich den Glauben an dich verloren habe



und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich ein weiterer Versuch lohnen würde.
Also mach’s gut, auf Wiedersehen.

Gott verdammt, alles dreht sich in meinem Kopf.
Ich habe mein Bett für mich denken lassen,
und jetzt muss ich darin liegen
und mit den Sachen zurechtkommen, die ich vergessen habe zu sagen.
Ich möchte in dich eintauchen,
vergessen, was du mir angetan hast.
Ich komm von hinten und bring dich in Bewegung,
und vergesse, was vorgefallen ist.

Es gibt für mich immer noch keinen triftigen Grund,
und du hast sowieso keine Zeit,
und ich muss mich wirklich fragen,
ob mir jemals etwas an dir gelegen hat.
Gib mir irgend etwas, an das ich glauben kann,
weil ich den Glauben an dich verloren habe
und ich glaube auch nicht, dass sich ein weiterer Versuch lohnen würde.
Also mach’s gut.

Du erzählst mir, wie du dich nun fühlst,
aber ich nehm dir das nicht mehr ab.
Ich frage mich, ob es was bringen würde zu weinen.
Oh nein.
Mach’s gut. Auf Wiedersehen.

Ich war früher immer einen Tag pro Woche hier,
aber jetzt hat mein Leid ein Ende.

Du hast mich bei einer Lüge erwischt,
und ich habe keine Ausrede.
Die Worte die du sagst, haben keine Bedeutung für mich,
weil es für mich keinen Grund mehr gibt,
und du ja sowieso keine Zeit hast.
Und ich muss mich wirklich fragen,
ob mir überhaupt jemals etwas an dir und mir lag.
Und jetzt heißt es eben: Auf Wiedersehen.

Gib mir irgend etwas, an das ich glauben kann,
weil ich den Glauben an dich verloren habe.
Ich glaube auch nicht, dass sich ein weiterer Versuch lohnen würde.

Du erzählst mir, wie du dich fühlst,
aber ich nehm dir das nicht mehr ab.
Ich frage mich, ob es was bringen würde zu weinen.
Oh nein.
Mach’s gut. Auf Wiedersehen.

(c) 2008 - 2014 Songtexte-kostenlos.com